• Dan Brown’s ‘Das Verlorene Symbol’ und Intention

    Wie schon in seinen vorherigen Büchern ‘Illuminati’ und ‘Sakrileg’, fesselt der Bestseller-Autor Dan Brown seine Leser mit wieder einmal mit einer Mischung aus Thriller, historischer Abhandlung und Provokation. Wie schon zuvor lässt er seinen Held Robert Langdon Dinge erleben und Theorien reflektieren, die mit Sicherheit große Diskussionen und Kontroversen auslösen werden. So ist zum Beispiel die Tatsache, dass viele der Gründerväter der USA Freimaurer waren und die Regierungsgebäude in Washington in dieser Tradition stehen, ebenso interessant wie überraschend. Doch was in noch größerem Umfang erstaunt, sind die Theorien über Realtiät und Bewusstsein, die Brown in seinem neuen Buch darlegt und die er durch die sogenannte Noetische Wissenschaft bestätigt sieht.

    Katherine Solomon, eine Figur in seiner Geschichte, forscht in diesem Bereich, der nach Brown in den letzten Jahren neue Einblicke in die Kraft des menschlichen Bewusstseins gewährt. Des weiteren nennt er zwei wissenschaftliche Institute, die in Wirklichkeit existieren. Und wie schon zuvor im Sakrileg nennt er ein konkretes Buch und dieses Mal auch eine website, die seine Thesen untermauern sollen. Im Wesentlichen geht es dabei um die Frage, inwieweit Gedanken Materie beeinflussen können. Vor einigen Jahren hätte man das als schlichten Unfug abgetan, doch gibt es inzwischen eine solche Fülle an esoterischer oder ‘New Age’ Literatur, zuletzt noch bekannter geworden durch die Bewegung um The Secret – Das Geheimnis und The Law of Attraction, dass es sich lohnt einmal genauer hinzusehen. Denn wenn darin auch nur ein Körnchen Wahrheit stecken würde, dann hätte das gravierende Auswirkungen auf die allgemeine Sicht der Realität!

    Das Buch, auf das Dan Brown sich bezieht, heißt Intention und ist von der britischen Wissenschaftsautorin Lynn McTaggart. Schon in der Einleitung heißt es, dass das Buch auf der Prämisse beruht, dass Gedanken materielle Realität beeinflussen. Weiter heißt es: „Zahlreiche Untersuchungen zur Beschaffenheit des Bewusstseins, die im Laufe von über dreißig Jahren weltweit in angesehenen Instituten durchgeführt wurden, zeigen, dass Gedanken alles beeinflussen können, von den einfachsten Maschinen bis hin zu den komplexesten Lebewesen.(…) Jeder Gedanke, den wir haben, ist eine konkrete Energie, die transformieren kann. Ein Gedanke ist nicht nur ein Ding; ein Gedanke ist ein Ding, das andere Dinge beeinflusst“ (S.15).

     October 17th, 2009  admin   3 comments

    3 responses to “Dan Brown’s ‘Das Verlorene Symbol’ und Intention”

    • in der Aufzählung fehlt das Buch “Im Netz der Gedanken”

    • Guten Tag,
      Sie erwähnen in Ihrem Artiel, dass Dan Brown zwei wissenschaftliche Institute erwähnt, die in Wirklichkeit existieren, sowie auch auch eine website. Welche sind das denn?
      Herzlichen dank für Ihre Arbeit hier. Sehr viele spannende beiträge!
      Maika

    • Danke :) Die Institute sind das Institute of Noetic Sciences (IONS) in Kalifornien und das Princeton Engineering Anomalies Research Lab (PEAR). Die Website ist http://theintentionexperiment.com/ von Lynne McTaggart, die in ihren Büchern sehr ausführlich und mit reichlich wissenschaftlichen Quellenangaben über Mind-Matter-Beeinflussung schreibt.


     Leave a reply